Startseite | Kontakt Adresse Beauty-Connection | Impressum

IPL Transgender, Transsexuelle, Transider

Barthaare entfernen bei Transgendern

Barthaare sitzen mitten im Gesicht und stehen bei einer Körperumwandlung ziemlich im Weg. Barthaare fallen trotz Hormonbehandlung nicht von selber aus. So müssen neben einer Hormonbehandlung auch die Körperhaare explizit entfernt werden, vor allem im Gesicht damit der nach einer Rasur entstehende Bartschatten das neue Leben als Frau nicht permanent belastet.
Die Entfernung der Barthaare wird im Zuge der Diagnose und im Rahmen der Geschlechtsangleichung als medizinisch notwendig bewertet. Leider übernimmt die Krankenkasse die Kosten bei einer Kosmetikerin nicht. Kostenübernahme erhalten Transgender allenfalls bei einer Haarentfernung, wenn sie direkt durch das Unispital durchgeführt wird.


Transsexualität: Entfernung der Körperbehaarung

Bei der Umwandlung vom Mann zur Frau wünschen sich die meisten glatte und weiche Haut am ganzen Körper. Und dazu müssen die Haare ab. IPL bietet dazu die schnellste und effizienteste Methode.
Die gegengeschlechtliche Hormontherapie kann den Haarwuchs beeinflussen, eine vollständige Rückbildung der Gesichtsbehaarung ist allerdings aus Erfahrung nicht zu erwarten. Als optimalen Start für eine dauerhafte Haarentfernung empfehle ich, wenn die Hormontherapie erste nach aussen sichtbare Veränderungen zeigt.


Methoden: Dauerhafte Haarentfernung des Bartes

Für die Barthaarentfernung eignet sich die IPL-Methode sehr gut. Die zu behandelnde Fläche kann schnell und effizient geblitzt werden. So müssen nur am Schluss noch übrigbleibende hartnäckige weisse Haare einzeln mittels Elektro-Epilation/Nadelepilation entfernt werden.

-> Weitere allgemeine Infos zu IPL Haarentfernung
-> Beratungsstelle für Transgender TGNS.CH